medical clips

Was ist Akne?

Acne Vulgaris, gemeinhin auch unter der Bezeichnung Pickel bekannt, ist eine Erkrankung der hauteigenen Haarfollikel. Diese bestehen aus einer mit dem Haarkanal verbundenen Talgdrüse und sind besonders im Gesicht, auf dem Oberkörper und Schultern anzutreffen, weshalb Akne meistens in diesen Bereichen auftritt.

Die Talgdrüse produziert eine ölige Substanz, Hauttalk oder Sebum genannt, die auf der Hautoberfläche ausgeschieden wird und zwar über die Follikelöffnung. Manchmal verklumpen die Zellen an der Follikelinnenwand und bilden einen Propfen, der die Talkdrüsenöffnung blockiert. Ein solcher verstopfter Follikel erscheint auf der Haut als Mitesser oder Eiterpickel.

Wenn ein solcher Follikel aufplatzt, ergießt sich der Inhalt in die umgebenden Hautbereiche, was eine Reizung hervorruft, die an der Oberfläche als Pickel sichtbar ist. Bakterien, die normalerweise im Follikel angesiedelt sind, können sich jetzt massenhaft vermehren und geben chemische Stoffe ab, welche die Reizung noch weiter verstärken.

Bei extremer Reizung können sich große, tiefsitzende schmerzhafte Schwellungen im Gesicht bilden, die auch als Knötchen oder vereiterte Zysten bezeichnet werden. Solche krankhaften Veränderungen beschädigen bei der Abheilung das Kollagen, welches das wesentliche Stützsystem der Haut bildet, und hinterlassen Aknenarben.

Spieldauer: 1:93 min

weitere Filme aus dem Archiv:


CCOPAL - corporate communication

Medical-Clips ist ein Service von ccopal,
einem Geschäftsbereich der OPAL Filmproduktion GmbH