medical clips

Die Blutversorgung des Herzens

Der menschliche Körper besteht aus verschiedenen Gewebearten, die Sauerstoff und Nährstoffe benötigen, um ihre Funktion ausüben und wachsen zu können. Diese Stoffe werden über die Blutgefäße, die das gesamte Körpergewebe wie ein Netzwerk durchziehen, zugeführt. Wenn ein Blutgefäß eingeengt oder blockiert wird, kann das versorgte Gewebe nicht länger reibungslos funktionieren, was zu Krankheiten führt. Der Blutstrom in diesem Netzwerk wird durch das Herz in Gang gehalten, das wie eine Pumpe arbeitet. Das Herz pumpt sich auch selbst über die Koronararterien Blut zu. Die Koronararterien sind Verzweigungen der Hauptschlagader, auch Aorta genannt. Arteriosklerose verursacht Fettablagerungen an den Arterieninnenwänden, was die Koronararterien verengt. Das Blut kann nur langsam strömen, weshalb das Herz nur unzureichend mit Sauerstoff versorgt wird und ischämische Herzkrankheiten entstehen. Wenn die Koronararterien durch ein Blutgerinnsel blockiert werden, ist das Herz von der Blutversorgung abgeschnitten und hört plötzlich auf zu schlagen, was als Herzanfall bezeichnet wird.

Spieldauer: 1:63 min

weitere Filme aus dem Archiv:


CCOPAL - corporate communication

Medical-Clips ist ein Service von ccopal,
einem Geschäftsbereich der OPAL Filmproduktion GmbH