medical clips

Ursachen für Rückenschmerzen

Rückenschmerzen werden in der Regel durch Zerrungen verursacht. Durch ungeschickte Bewegungen oder eine Fehlhaltung, die über lange Zeit eingenommen wird, werden die Muskeln oder Bänder im Rücken stark belastet, was Überdehnungen und Risse zur Folge haben kann. Meistens ist dies von plötzlichen Schmerzen bei Bewegungen begleitet. In der Mehrzahl dieser Fälle findet die Heilung von selbst und in kurzer Zeit statt. Auch Stress, Ängste und Sorgen können Muskelverspannungen und schliesslich Rückenschmerzen verursachen. Manchmal ist auch ein Bandscheibenvorfall verantwortlich. In solchen Fällen drückt die Bandscheibe auf die angrenzenden Nerven. Geschieht dies im unteren Bereich der Wirbelsäule, so kann der Schmerz in die Beine schießen und Ischias verursachen. Auch schwache Knochen können Rückenschmerzen auslösen. Bei Bewegungsmangel und einer kalziumarmen Ernährung nimmt der Kalziumgehalt der Knochen ab, es kommt zur Knochenerweichung. Besonders ältere Frauen nach der Menopause sind vom Kalziumabbau der Knochen betroffen. Man spricht hier von Osteoporose. Ein verringerter Kalziumgehalt schwächt die Knochen und verursacht Rückenschmerzen.

Anhaltende Rückenschmerzen gehen gewöhnlich auf degenerative Veränderungen der Gelenkflächen in Folge einer Arthrose oder einer Degeneration der Wirbel und Bandscheiben, Spondylose genannt, zurück. Zu den selteneren Ursachen von Rückenschmerzen gehören die Bechterew-Krankheit, die Schmerzen und Steifheit im Rücken hervorruft, sowie Knochenbrüche, Infektionen und Tumore.

Die Schmerzen können aber auch noch andauern, wenn die eigentliche Ursache längst behoben ist. Das liegt daran, dass einen die Schmerzen von körperlichen Aktivitäten abhalten. Wenn sich dieser Zustand über einen längeren Zeitraum hinzieht, führt die fehlende Aktivität zu einer Erschlaffung der Rückenmuskulatur. Dadurch wird der Rücken auch bei geringen Belastungen anfällig für Verletzungen und Zerrungen, was zu neuen Schmerzen führt.

Rückenschmerzen können auch durch Krankheiten in anderen Körperteilen verursacht werden. Schmerzen im Mittelbereich des Rückens, die sich bei Nahrungsaufnahme verstärken und von Magenbeschwerden begleitet sind, gehen oft von Magengeschwüren aus. Rückenschmerzen begleitet von Schwierigkeiten beim Wasserlassen können die Folge einer Niereninfektion sein. Starke Schmerzen, die kommen und gehen und bis in die Leistengegend ausstrahlen, können von Harnsteinen hervorgerufen werden.

Spieldauer: 3:52 min

weitere Filme aus dem Archiv:


CCOPAL - corporate communication

Medical-Clips ist ein Service von ccopal,
einem Geschäftsbereich der OPAL Filmproduktion GmbH