medical clips

Schwindelgefühl

Zusätzlich zum Hören ist das Ohr auch für den Gleichgewichtssinn zuständig. Im Innenohr befinden sich die Vestibularorgane, welche aus den Otholitenorganen und drei Bogengängen bestehen. Die drei halbkreisförmigen Bogengänge sind im rechten Winkel zueinander ausgerichtet. Die Bogengänge sind mit einer Flüssigkeit gefüllt, die bei einer Drehung des Kopfes in Bewegung gerät. Die Bogengänge nehmen diese Bewegung der Flüssigkeit durch Rezeptoren, die Haarzellen, wahr. Sie leiten diese Informationen über den Bogengangnerv an das Gehirn weiter. Auch in den Otholitenorganen finden sich Haarzellen, die mit Kristallen, den so genannten Otokonien, überzogen sind und die die linearen Bewegungen des Kopfes erfassen. Wenn das Gehirn diese Informationen nicht mit den Informationen in Einklang bringen kann, die es von den Augen, Muskeln und Gelenken erhält, stellt sich das Gefühl ein, welches wir als Schwindel bezeichnen.

Spieldauer: 1:73 min

weitere Filme aus dem Archiv:


CCOPAL - corporate communication

Medical-Clips ist ein Service von ccopal,
einem Geschäftsbereich der OPAL Filmproduktion GmbH