Lexikon

Die Lexikon-Suche bietet Wissenswertes rund um die Themen Medizin, Alternative Verfahren, Sport, Esoterik, Ernährung, Getränke sowie Gewürz- und Heilpflanzen.
Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein oder stöbern Sie einfach durch die Kategorien.

Suchen:


Das Lexikon nach dem Alphabet

A | B | C | D | E | F | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z


Rachen

siehe Pharynx mehr...


Racquetball

Racquetball (auch racket tennis) gehört zu den Ballsportarten und ist mit dem Tennis, Squash oder Ricochet verwandt. Die Sportart Racquetball wird heute in normierten Courts von 12,20 m Länge sowie 6,10 m Breite und Höhe gespielt. Beim Spiel können wie beim Squash die Betonwände des Courts zum strategischen Platzieren des Balles benutzt werden. mehr...


Radiästhesie

Radiästhesie (lat. radius, „Strahl“, griech. aisthanomai, „empfinden“) bedeutet Strahlenfühligkeit oder Strahlenempfindlichkeit. Geprägt wurde der Begriff 1930 durch den Geistlichen Abbé Mermet L. Bouly. Der Geistliche verfasste ein Buch darüber, das 1935 unter dem Titel Grundlagen und Praxis der Radiästhesie erschien. mehr...


Radicchio

Radicchio

Bei Radicchio handelt es sich um einen Form der Zichorie, von der es verschiedene Sortengruppen gibt. Zur klaren Unterscheidung der Sortengruppen werden unten die italienischen Namen verwendet. Früher wurden die jeweiligen Sortengruppen in bestimmten Gegenden oder nahe großen Städten angebaut, wodurch sich auch die Bezeichnungen ergeben. mehr...


Radieschen

Radieschen

Radieschen (Raphanus sativus) ist eine Nutzpflanze aus der Familie der Kreuzblütengewächse. Die bis zu 3 cm dicke Speicherknolle ist weinrot bis rot und bekannt für ihren angenehm scharfen Geschmack. Dieser wird durch ein Senföl verursacht, das bei Verletzung der Pflanze (durch Bearbeitung oder Anbeißen) entsteht. mehr...


Radiologie

Die Radiologie ist das Teilgebiet der Medizin, das sich mit der Anwendung von Strahlen zu diagnostischen, therapeutischen und wissenschaftlichen Zwecken befasst. Die Pioniere der Radiologie sind in Wien zu finden. Noch bevor Wilhelm Conrad Röntgen die Entdeckung der X-Strahlen offiziell bekannt gab, erschien am 5. mehr...


Radionik

Radionik ist eine umstrittene "alternative Heilmethode". Sie besteht aus der "energetischen" Analyse des Erkrankten und der anschließenden "Therapie". Im wesentlichen soll die "gestörte Balance" wieder hergestellt werden. Die Radionik wurde von dem Pathologen Albert Abrams (1863-1925) um 1920 in den USA begründet, damals noch unter dem Kürzel ERA (Electronic Reaction of Abrams). mehr...


Radsport

Als Radsport, schweizerisch auch Velosport, bezeichnet man Sportarten, die mit dem Fahrrad ausgeführt werden. Dazu gehören der Straßenradsport mit dem Straßenradrennsport, dem Radmarathon, der Radtouristik und den Jedermann-Rennen, weiter der Bahnradsport, Mountainbike, Cyclocross, Trial (Geschicklichkeitsfahren), BMX, Mountainbike-Orienteering sowie die Hallenradsportarten Kunstradfahren, Radball und Radpolo. mehr...


Rafting

Rafting – ursprünglich von Raft (englisch: Floß) – ist eine in Mitteleuropa seit Mitte der 80er-Jahre populär gewordener Freizeitsportart. Bei dieser Wassersportart wird mit einem Schlauchboot ein Fluss befahren. Gewöhnlich befährt man Wildwasser verschiedener Schwierigkeitsgrade. Dank der mittlerweile recht hoch entwickelten Sicherheitsmaßnahmen der überwiegend kommerziellen Anbieter ist Rafting ein verhältnismäßig sicheres Freizeitvergnügen geworden. mehr...


Ragout fin

Ragout fin (frz. ragoût fin) ist eine aufwändige Vorspeise, die in Frankreich im Zweiten Kaiserreich, der Zeit nach 1852, in Mode kam. Zubereitet wird Ragout fin aus Kalbfleisch, Kalbsbries, -hirn, -zunge und -rückenmark, Hühnerbrust und Fisch, alles in leichtem Essigwasser gegart oder vorsichtig in Butter gedünstet und in kleine Würfel geschnitten. mehr...


Ragusano

Ragusano ist ein italienischer Rohmilchkäse mit DOP-Status, der nach dem Filata-Verfahren hergestellt wird. Der Raguso kommt in Quaderform in Handel. Die Quader haben ein Gewicht von ca. 10 - 16 kg. Die Rinde ist dünn und hat, wenn der Käse jung ist, eine goldene Farbe. Mit dem Alter verfärbt sie sich braun. mehr...


Rainfarn

Der Rainfarn (Tanacetum vulgare, Syn.: Chrysanthemum vulgare (L.) Bernh) ist eine Pflanzenart aus der Familie der Korbblütler (Asteraceae). Der Rainfarn zählt zu den sogenannten Kompasspflanzen, und zwar deshalb, weil sich die Blätter im vollen Sonnenlicht genau senkrecht nach Süden richten. Verwendung als Duftpflanze Die stark duftenden Blätter sowie die Blüten des Rainfarns, die insektenabweisende Wirkstoffe enthalten, wurden früher ausgestreut, um Ungeziefer fernzuhalten. mehr...


Ramadan

Der Ramadan (arabisch رمضان, Ramaḍān), „der heiße Monat“ ist der neunte Monat des islamischen Mondkalenders und der islamische Fastenmonat. In diesem Monat des Fastens (arabisch صوم saum) sind gemäß dem Koran tagsüber, das heißt zwischen Anbruch der Morgendämmerung und dem Sonnenuntergang, leibliche Genüsse wie die Aufnahme von fester und flüssiger Nahrung, das Trinken von Wasser, der Geschlechtsverkehr und auch das Rauchen verboten. mehr...


Rambutan

Rambutan

Rambutan ist eine tropische Baumart aus der Familie der Seifenbaumgewächse. Die Pflanze ist mit dem Litschibaum verwandt. Der Name der Pflanze leitet sich vom malaiischen Wort rambut ab, das „Haar“ bedeutet und verweist auf die dicht mit Borsten besetzte Frucht. BeschreibungDie etwa 5 cm großen rundlich-ovalen Früchte sind von einer rosafarbenen bis leuchtend-roten, dicht mit grüngelben Borsten besetzten Schale umgeben, die das süß-aromatisch schmeckende, milchig-weiße, geleeähnliche Fruchtfleisch schützt. mehr...


Ramen

Ramen (jap. ラーメン, rāmen, /ɺaːmeɴ/) sind – ebenso wie z.B. Somen, Soba und Udon – eine eigene Art japanischer Nudeln, vor allem aber auch die daraus hergestellte Nudelsuppe wird Ramen genannt. Ursprünglich stammt das Gericht aus China, wurde aber im 19. mehr...


Rath, Matthias

(* 1955 in Stuttgart) ist ein umstrittener deutscher Doktor der Medizin und Alternativheiler. Er entwickelte die Zellular-Medizin, die angeblich eine Alternative zur Aids- und Krebsbekämpfung bieten soll. Rath sorgte bundesweit für Aufsehen, als er mit in großen Hallen abgehaltenen Werbeaktionen für seine Medizin warb; diese sogenannten Zellvitalstoffpräparate werden aus dem Ausland versendet, da sie in Deutschland nicht zugelassen sind und in Studien als unwirksam befunden wurden. mehr...


Raucherentwöhnung

Generell lassen sich alle Möglichkeiten, von einer Nikotinabhängigkeit loszukommen, in zwei (drei) Gruppen einteilen. Die dritte, in Klammern genannte Methode ist dabei als Verbindung beider Möglichkeiten zu verstehen. 1. Bekämpfen der psychischen (gewohnheitsmäßigen) Abhängigkeit 2. mehr...


Rauke

Die Rauke (Eruca sativa), auch als Raukelkohl oder Arugula bekannt, ist eine Salatpflanze, die auf der Nordhalbkugel und in Südamerika verbreitet ist. Sie ist in den 1980er-Jahren in Deutschland besonders unter ihrem italienischen Namen Rucola, auch Ruccola oder Rukola, als Salatpflanze wieder bekannt geworden, wurde dort aber auch schon im Mittelalter angebaut und galt als Potenzmittel. mehr...


Rebalancing

Als Rebalancing bezeichnet man eine bestimmte Art von Körpertherapie, die zu einem neuen "Körper-Bewusstsein" verhelfen soll. Ihr liegt die Annahme zugrunde, dass die Kraft unausgedrückter Gefühle im Körper verbleibt und dort nicht nur Verspannungen und Missempfindungen verursacht, sondern dass dies auch zu emotionalen Störungen und zu Krankheiten führen könne. mehr...


Reblochon

Reblochon ist ein französischer halbfester Schnittkäse aus Savoyen, der aus Kuhmilch hergestellt wird und seit 1958 als Reblochon Savoy herkunftsgeschützt ist. Reblochon wurde ursprünglich aus der heimlich nachgemolkenen Milch, die besonders fettreich ist und der Melkkontrolle unterschlagen wurde, hergestellt (reblocher ist ein alter savoyer Ausdruck für "ein zweites Mal melken"). mehr...


Red Leicester

Der Red Leicester ist ein orange-roter Käse aus England. Die Farbe erhält er wie der Cheddar durch den Zusatz des natürlichen Farbstoffs Annatto. Der Red Leicester wird als großer flacher, runder Käselaib aus Kuhmilch hergestellt und reift idealerweise 6-9 Monate. Der feste würzige Käse schmilzt gut und wird gerne zum Überbacken, in Soßen und Suppen oder für die Käseplatte verwendet. mehr...


Reflexzonenmassage

Die Reflexzonenmassage ist eine Behandlungsform, die in ihrer therapeutischen Ausprägung zu den alternativmedizinischen Behandlungsverfahren gezählt wird und als Wohlfühlbehandlung zunehmend auch im Wellnesssektor Einzug gefunden hat. Befürworter dieser Methode gehen davon aus, dass die Reflexzonenmassage in der Schmerztherapie und bei Durchblutungsstörungen übliche medizinische Verfahren und physiotherapeutische Anwendungen ergänzen kann sowie eine Verbesserung des Wohlgefühls unterstützen kann. mehr...


Reflexzonenmassage

Die Reflexzonenmassage ist eine Behandlungsform, die in ihrer therapeutischen Ausprägung zu den alternativmedizinischen Behandlungsverfahren gezählt wird und als Wohlfühlbehandlung zunehmend auch im Wellnesssektor Einzug gefunden hat. Befürworter dieser Methode gehen davon aus, dass die Reflexzonenmassage in der Schmerztherapie und bei Durchblutungsstörungen übliche medizinische Verfahren und physiotherapeutische Anwendungen ergänzen kann sowie eine Verbesserung des Wohlgefühls unterstützen kann. mehr...


Rehabilitation

Rehabilitation oder Rehabilitierung (v. mittellat.: rehabilitatio = „Wiederherstellung“) bezeichnet die Bestrebung oder deren Erfolg, einen Menschen wieder in einen vormals existierenden körperlichen Zustand beziehungsweise eine soziale oder juristische Position hineinzuversetzen. Der Begriff Rehabilitation wird in unterschiedlichen Zusammenhängen verwendet: In der Medizin bezeichnet er den Einsatz und die Wirkung von Maßnahmen, die darauf zielen, die körperlichen, psychischen und sozialen Folgen einer Behinderung (engl. mehr...


Reiki

Reiki (jap. 臼井靈氣療法 usui reiki ryōhō, wörtlich: Usui Geisteskraft-Behandlung) ist eine Technik der alternativen Medizin, die Anfang des 20. Jahrhunderts von Mikao Usui in Japan entwickelt bzw. wieder entdeckt und bis in die heutige Zeit von Lehrer zu Schüler weitergegeben wird. mehr...


Reinkarnation

Der Begriff Reinkarnation (lateinisch Wiederfleischwerdung) bezeichnet die Idee, dass die menschliche Seele nach dem Tod (Exkarnation) auf dieser Erde oder anderen Existenzbereichen wieder als empfindendes Wesen geboren (inkarniert) wird. Dieses Konzept wird auch als Wiedergeburt, Seelenwanderung, Transmigration oder Metempsychose bezeichnet. mehr...


Reinkarnationstherapie

Reinkarnationstherapie oder Rückführungstherapie ist eine esoterische Therapie, die davon ausgeht, dass die Ursache eines gegenwärtigen Problems in einem früheren Leben liegt, und die durch Erkennen oder Wiedererleben dieser Ursache das Problem lösen möchte. Reinkarnationstherapie wird durch einzelne Therapeuten oder Schulen praktiziert, aber sie gehört auch zu den Praktiken mancher neureligiöser Gruppen, beispielsweise Scientology, Universelles Leben, Sonnentempler oder der Gruppe um Heide Finckau-Garthe. mehr...


Reitbeteiligung

Von einer Reitbeteiligung wird gesprochen, wenn neben dem Halter oder Besitzer eines Pferdes eine dritte Person ein Nutzungsrecht an dem Pferd ausübt. Je nach Zusammenhang steht der Begriff Reitbeteiligung dabei für die Person, die das Nutzungsrecht ausübt oder den Zustand selbst. Eine Reitbeteiligung ist immer ein Vertrag zwischen dem Besitzer/Halter und dem Reiter. mehr...


Rektoskopie

Eine Rektoskopie (Mastdarmspiegelung) dient der Untersuchung des Enddarmes und meistens auch der letzten Zentimeter des Afters. Diese Untersuchung wird entweder in einer Praxis oder einer Klinik von einem Arzt durchgeführt. Die Vorbereitung zur Untersuchung gestaltet sich sehr einfach, es muss nur der Mastdarm entleert werden, damit die Untersuchung nicht durch Stuhlreste behindert wird. mehr...


Reneklode

Reneklode

Die Reneklode, auch Reineclaude, Ringlo, Ringlotte, Ringelotte, Klode, Kreike oder Rundpflaume genannt, bezeichnet eine Unterart der Pflaume, der z. B. auch Zwetschgen und Mirabellen angehören. Die Mitte August reif werdenden Früchte werden je nach Sorte drei bis sieben Zentimeter groß, annähernd rund und weisen ähnlich wie Pflaumen eine leichte Einkerbung von Pol zu Pol auf. mehr...


Reproduktionsmedizin

Die Reproduktionsmedizin ist ein Teilgebiet der Medizin, welches Fortpflanzung und Fortpflanzungsprobleme und damit die Fachgebiete der Andrologie, Ethik, Genetik, Gynäkologie, Urologie sowie der Rechtswissenschaften mit einschließt. Inhalte der Reproduktionsmedizin sind Fragen zu und Methoden der natürlichen und künstlichen Fortpflanzung wie z. mehr...


Restless-Legs-Syndrom

Das Restless-Legs-Syndrom - RLS (engl: Ruhelose-Beine-Syndrom), auch Wittmaack-Ekbom-Syndrom genannt, ist eine neurologische Erkrankung mit Gefühlsstörungen und Bewegungsdrang in den Beinen (selten auch in den Armen), häufig einhergehend mit unwillkürlichen Bewegungen. Im Deutschen spricht man von unruhigen Beinen, doch setzt sich auch umgangssprachlich zunehmend die Abkürzung RLS als Krankheitsname durch. mehr...


Retinoblastom

Das Retinoblastom ist ein bösartiger Tumor in der Netzhaut des Auges, dessen Entstehung durch Mutationen in beiden Allelen des Retinoblastom-Gens (lokalisiert auf Chromosom 13, Bande q14) ausgelöst wird. Dieser Tumor geht von genetisch veränderten unreifen Netzhautzellen aus und führt unbehandelt zum Tode. mehr...


Rettich, schwarzer

Der Schwarze Rettich ist eine Varietät des Garten-Rettichs und gehört zur Familie der Kreuzblütengewächse (Brassicaceae). Er zählt zu den Herbst- und Winterrettichen wie auch die Sorte 'Münchner Bier', die weiße Rübenhaut bildet. Herkunft und VerbreitungAngebaut wird er vor allem für die Einlagerung in ganz Europa und Nordamerika und war bis Mitte des 20. mehr...


Rettungskette

A. Sofortmaßnahmen1. Unfallstelle absichern. 2. Bergung aus Gefahrenzone und Lagerung an sicherer Stelle. 3. Blutstillung 4. Atemspende 5. Herzmassage 6. Schockbekämpfung B. Notruf Der Notruf muss präzise, schnell und komplett sein. Hier gilt die "6-W-Regel" :1. WO ist es passiert? 2. WAS ist passiert? 3. mehr...


Rettungssport

Der Rettungssport entwickelte sich in vielen Ländern aus meist derselben Idee: Rettungsschwimmer trainieren und in Wettbewerben gegenseitig messen. Zunächst in Australien in den Freiwasserwettkämpfen, entwickelten sich anderenorts ähnliche Disziplinen für Schwimmhallen. In Deutschland förderte hauptsächlich die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) die Entwicklung des Rettungssports. mehr...


Rhabarber

Der Gemeine Rhabarber, meist nur kurz Rhabarber genannt, ist eine Kulturgemüsepflanze aus der Familie der Knöterichgewächse. Sie wird ein bis drei Meter hoch und hat dicke, kantige rötlich bis rot gefärbte, faserige Stiele. Rhabarber wird als Gemüse-, Arznei- und Zierpflanze kultiviert. Verwendung Rhabarber wird zumeist wie Obst (z. mehr...


Rhagade

Als eine Rhagade (griechisch ραγάδα, ragáda - die Einreißung) oder deutsch eine Schrunde wird ein spaltförmiger Einriss der Haut z. B. an Lippen, Mundwinkel, Fußsohlen oder Gelenksbeuge bezeichnet. Eine Rhagade entsteht durch Überdehnung bei herabgesetzter Elastizität der betroffenen Hautstelle z. mehr...


Was ist eine Laparoskopie?

medical clips

Was ist eine Laparoskopie?
Bei der Laparoskopie werden die inneren Organe des Bauchraumes oder des Beckens mit einem speziellen Instrument, dem Laparoskop, untersucht. mehr...

Rheumatologie

Die Rheumatologie ist eine Fachrichtung der Medizin, die sich mit der Diagnose und Therapie von chronischen Krankheiten beschäftigt, die sich meist auch durch Schmerzen im Bereich des Bewegungsapparates bemerkbar machen. Der heute umstrittene Begriff Rheumatismus bezeichnet dabei eine Reihe von Erkrankungen. mehr...


Rhinitis

Als Rhinitis, Nasenkatarrh, Schnupfen oder Koryza (griech. für „Erkältung“) wird eine akute oder chronische Reizung der Nasenschleimhaut mit den Symptomen Juckreiz, Niesreiz, Sekretion (Nasensekret) und Verstopfung durch infektiöse, allergische und nichtallergische Mechanismen bezeichnet. mehr...


Rhönrad

Das Rhönrad ist ein Sportgerät, das aus zwei Reifen besteht, die durch sechs Sprossen - zwei einfache Stangen (Spreizsprossen), zwei Griffsprossen und zwei Brettsprossen - miteinander verbunden sind. Der Durchmesser des Rades variiert je nach Größe des Turners, so dass der Turner fast gestreckt auf den Brettern stehen kann und sich an den Griffen hält. mehr...


Richards, Dickinson Woodruff

Dickinson Woodruff Richards (* 30. Oktober 1895 in Orange, New Jersey, USA; † 23. Februar 1973 Lakeville, Connecticut, USA) war ein US-amerikanischer Internist. 1956 erhielt er zusammen mit Werner Forßmann und André Frédéric Cournand den Nobelpreis für Physiologie oder Medizin "für ihre Entdeckungen zur Herzkatheterisierung und zu den pathologischen Veränderungen im Kreislaufsystem". mehr...


Ricotta

Ricotta (italienisch für "nochmals gekocht") ist der italienische Name für einen Frischkäse aus Schafs- und/oder Kuhmilch, der unter Zugabe von Frischmilch (und ggf. auch Rahm) zur Molke und Fällung durch Säure (in der Regel Zitronensäure) bei 90°C gewonnen wird. Die Käsemasse wird durch vorsichtiges Abschöpfen an der Flüssigkeitsoberfläche entnommen. mehr...


Ringelblume

Ringelblume

Die Ringelblume (Calendula officinalis), auch Garten-Ringelblume, Gold- oder Totenblume genannt, ist eine Pflanzenart aus der Familie der Korbblütengewächse (Asteraceae). Pflanzenbeschreibung Diese einjährige krautige Pflanze erreicht Wuchshöhen von bis zu 50 cm und hat einen aufrechten, verzweigten Stängel mit breiten, lanzettförmigen, filzartig behaarten Blättern. mehr...


Ringen

Ringen ist ein Kampf- und Kraftsport mit Ganzkörpereinsatz ohne weitere Hilfsmittel. Bei den Olympischen Spielen der Antike gehörte das Ringen unter dem Namen „Pale“ zu den Disziplinen des Fünfkampfs, war aber auch Einzeldisziplin. Seit Beginn der Olympischen Spiele der Neuzeit, 1896, gehört Ringen zum olympischen Programm. mehr...


Rocamadour

Der Rocamadour, auch Cabecou genannt, ist ein französischer Käse aus Ziegenmilch. Sein Name ist seit 1996 von der Appellation d'Origine Contrôlée geschützt. Dies stellt zum einen die Qualität des Produktes sicher und legt außerdem die Herstellungsbedingungen fest. Die im Handel angebotenen Käse haben einen Durchmesser von vier bis fünf Zentimeter und sind lediglich ein bis 1,5 Zentimeter hoch. mehr...


Roccolo

Roccolo ist ein italienischer Käse aus Kuhmilch mit 48% Fett in der Trockenmasse. Herstellung Der Käse reift im Valtaleggio in Kellern auf Holzbohlen mit vielfältiger Schimmelpilzkultur. Dabei werden die Laibe von etwa 25 cm Durchmesser mit einer Höhe von ca. 10cm und einem Gewicht von knapp zwei Kilogramm während der dreimonatigen Reife wiederholt gewendet und geschmiert, damit die grellbunte Schimmelflora rundum gedeiht. mehr...


Rolfing

Rolfing ist ein wettbewerbsrechtlich geschützter Begriff für eine komplementärmedizinische manuelle Behandlungsmethode, die auch Strukturelle Integration genannt wird. Es handelt sich um eine Verbindung von Bindegewebsmassage und Körperarbeit. Diese Methode wurde in den 1950er Jahren von der amerikanischen Biochemikerin Ida Rolf (1896 - 1979) entwickelt. mehr...


Rollhockey

Rollhockey ist eine Ballsportart, die auf Rollschuhen ausgeübt wird. Je fünf Spieler, ein Torhüter und vier Feldspieler, stehen einander gegenüber und versuchen – ausgestattet mit Hockeyschlägern – einen kleinen mit Kork gefüllten Ball im gegnerischen Tor unterzubringen. Sieger ist die Mannschaft, die die meisten Tore erzielt. mehr...


Rollkunstlauf

Rollkunstlaufen ist eine Sportart, die auf Rollschuhen in Hallen oder Außenbahnen ausgeübt wird. Sie ist dem Eiskunstlaufen ähnlich. Die Artisten präsentieren in Wettbewerben und in Showveranstaltungen einzeln, als Paar oder in großen Formationen ihre Beherrschung des Geräts und des eigenen Körpers und führen verschiedene Laufelemente wie musikalische Choreographien oder athletische Sprünge vor. mehr...


Rollschuhe

Rollschuhe sind Sportgeräte, die im Wesentlichen aus Schuhen und darunter auf einem Chassis angebrachten Rollen bestehen. Es gibt Rollschuhe, bei denen das Chassis und der Schuh fix miteinander verbunden sind, und solche, die mit Lederriemen o. Ä. angeschnallt werden können. Eine moderne Variante sieht vor, dass Chassis und Schuh mit einer mechanischen Bindung trennbar verbunden sind. mehr...


Romadur

Romadur ist ein ursprünglich belgischer, heute weit verbreiteter Weichkäse mit Rotschmiere aus Kuhmilch mit 20%, 40% oder 60% Fett in der Trockenmasse. Diese Zahl variiert von Hersteller zu Hersteller. Sein absoluter Fettgehalt bewegt sich zwischen 8% und 20%. Er wird in Stangenform angeboten und ist im Durchschnitt kleiner als der Limburger. mehr...


Romanesco

Der Romanesco, auch Pyramidenblumenkohl, Minarett-, Türmchen- oder Spargelkohl genannt, ist eine Variante des Blumenkohls, die in der Nähe von Rom gezüchtet wurde. Seit dem 16. Jahrhundert wird er auch in Deutschland angebaut. Er gehört damit in die Gattung Brassica aus der Familie der Kreuzblütengewächse (Brassicaceae). mehr...


Römersalat

Römersalat

Römersalat, auch Römischer oder Romana-Salat, Lattuga, Kochsalat, Bindesalat oder Lattich (insbesondere in der Schweiz so bezeichnet) ist ein Varietät des Gartensalats. Seine kräftig grünen Blätter sind länglich, stark gewellt und haben ausgeprägte mittlere Blattrippen. Fast aufrecht stehend und bis zu 40 Zentimeter lang bilden sie einen lockeren Kopf mit einem Gewicht bis etwa 300 Gramm, der bei älteren Sorten zusammengebunden werden musste, damit die Salatherzen zart und hell bleiben. mehr...


Roncal

Roncal ist ein spanischer Hartkäse mit geschützter Herkunftsbezeichnung ("Denominación de Origen Protegida", DOP). Er wird aus Schafmilch der Schafrassen Latxa und in geringerem Maße Rasa im Roncal-Tal hergestellt. Es handelt sich um einen leicht- bis mittelpikanten festen Schnittkäse, der laut DOP-Vorschriften mindestens vier Monate reift. mehr...


Roquefort

Roquefort ist ein grün-blau marmorierter Edelschimmelkäse aus roher Schafmilch, der in der Umgebung des französischen Dorfes Roquefort-sur-Soulzon in der kargen Region Rouergue im Département Aveyron hergestellt wird. Der Roquefort erhielt 1925 als erster französischer Käse das AOC-Siegel, womit er den Schutz einer kontrollierten Herkunftsbezeichnung genießt. mehr...


Rosazea

Rosazea/Rosacea früher auch fälschlich Akne rosacea (lat. für Kupferfinnen oder Rotfinnen) ist eine meist im fünften Lebensjahrzehnt beginnende Akne-ähnliche Hauterkrankung des Gesichts mit fleckförmigen, teils schuppenden Rötungen sowie entzündlichen Papeln und Pusteln, später auch knollenartige Wucherungen der Nase, Rhinophym (v. mehr...


Roselle

Die Roselle, auch Sabdariff-Eibisch, Sudan-Eibisch, Afrikanische Malve oder Karkade genannt, ist eine Art aus der Familie der Malvengewächse. Es ist eine im Südosten Asiens beheimatete Pflanze. BeschreibungDie Roselle kann eine Wuchshöhe von bis zu drei Meter erreichen und sie zeichnet sich durch weichhaarige Stängel aus. mehr...


Rosenkohl

Rosenkohl

Rosenkohl (Brassica oleracea var. gemmifera), auch bekannt als Kohlsprossen oder Sprossenkohl, stammt aus der Pflanzenfamilie der Kreuzblütengewächse. An einem hochwüchsigen Stängel (50 bis 70cm) bilden sich in spiralförmig aufsteigender, dichter Anordnung Blattröschen (Knospen). Diese haben eine grün-weiße Färbung und einen Durchmesser von ca. mehr...


Rosinen

Rosinen (von altfranzösisch roisin; zu lat. racemus, „Traube“) ist der Oberbegriff für alle getrockneten Weinbeeren. Weintrauben werden reif geerntet und danach in der Sonne oder im Schatten getrocknet, bis die Feuchtigkeit der Beeren nur noch etwa 15 bis 25% beträgt. Dies bedingt eine Konzentration des Fruchtzuckergehalts auf etwa 60%. mehr...


Rosmarin

Der Rosmarin (Rosmarinus officinalis), die einzige Art der Gattung Rosmarinus, ist ein immergrüner Halbstrauch aus der Familie der Lippenblütler (Lamiaceae). Der Name Rosmarin kommt vom lateinischen ros marinus und bedeutet „Tau (ros) des Meeres (marinus)“, also „Meertau“. Verwendung Verwendung als Duftpflanze Rosmarin hat einen sehr intensiven, aromatischen Geruch und einen harzigen, leicht bitteren Geschmack, der etwas an Kampfer und Eukalyptus erinnert. mehr...


Rotaviren

Rotaviren oder Rota-Viren gehören zur Familie der Reoviridae. Sie wurden 1973 in Dünndarmbiopsien von erkrankten Kindern entdeckt. Rotaviren sind die häufigste Ursache für schwere Durchfallerkrankungen. Bei klinisch relevanten Durchfallerkrankungen sind Rotaviren mit einem Anteil von 35-52% vertreten. mehr...


Rote Bete

Die Rote Rübe oder Bete, landschaftlich Beete (von lateinisch beta, ‚Rübe‘), besser bekannt unter dem Namen Rote Bete, in der Schweiz Rande, in Österreich, Bayern und Südbaden auch Rahne (Rauna, Rana, Rohne) genannt, gehört zur Familie der Fuchsschwanzgewächse. MerkmaleDie Rübe kann verschiedene, meist runde bis birnenförmige Formen haben und ein Gewicht von bis zu 600 g erreichen. mehr...


Roti Canai

Roti Canai ist ein Fladenbrot aus Malaysia. Es teilt viele Eigenschaften mit dem singapurischen Roti Prata und ist vermutlich eine Variation des ähnlichen Kerala Porotta aus Südindien. Es gehört zu den Standardgerichten in einem malaysischen Mamak Stall-Straßenrestaurant. ZubereitungDer Teig besteht größtenteils aus Eiern, Mehl, Wasser und Fett. mehr...


Rotkohl

Der Rotkohl (Brassica oleracea var. capitata f. rubra) ist eine Sorte des Kohls, die nach der Zubereitung zu Gemüse auch Rotkraut oder Blaukraut genannt wird. Der Rotkohl wächst zu einem runden Kohlkopf, bei dem die einzelnen Blätter eng aneinander liegen. Die Blattfarbe ist ein dunkles Lila. Der Rotkohl ändert jedoch seine Farbe je nach pH-Wert des Bodens. mehr...


Rotschmiere

Rotschmiere ist eine während der Herstellung und Reifung von Käse angewandte Methode der Oberflächenbehandlung. Dabei wird der Käselaib regelmäßig mit verschiedenen Substanzen wie Salzlake, Wein, Bier oder anderem Alkohol unter Beteiligung von Brevibacterium linens besprüht, gewaschen oder geschmiert, um die Oberfläche des Käses mit diesen Bakterien zu besiedeln. mehr...


Rotwein

Rotwein ist ein aus roten oder blauen Weintrauben hergestellter Wein. Neben der Art der verwendeten Trauben unterscheidet er sich auch im Herstellungsprozess vom Weißwein. Es gibt auf der Welt ca. 4.500 verschiedene Rotweine. Rote Rebsorten Die bekanntesten Rebsorten, aus denen weltweit vorzügliche Rotweine hergestellt werden, sind Cabernet Sauvignon und Merlot (beispielsweise für Bordeaux-Weine, zu deren Cuvée (Verschnitt) jedoch auch der Cabernet Franc gehört) sowie Spätburgunder. mehr...


Rübstiel

Als Rübstiel, Stielmus oder Stängelmus bezeichnet man die als Gemüse verwendeten Stiele und Blätter von Speiserüben- oder Kohlpflanzen, bzw. eine eigenständige vom Rübsen abstammende Varietät (Brassica rapa var. rapifera subvar. pabularia) mit stark gefiederten Blättern. Angebaut wird Rübstiel durch sehr enge Aussaat von Speiserüben (Brassica rapa ssp. mehr...


Ruchmehl

Ruchmehl ist ein ausschliesslich aus Weizen produziertes Normalmehl. Im Gegensatz zum Weißmehl, das vorwiegend aus dem inneren Teil des Getreidekornes hergestellt wird, wird das Ruchmehl nach dem Entzug von Weißmehl gewonnen, das noch einen Teil der äusseren Schalenschicht enthält.Es enthält mehr Eiweiß, Mineralstoffe und Vitamine aus der Randschicht des Korns. mehr...


Rückenschule

Als Rückenschule werden Kurse und Bücher bezeichnet, die Übungen und Informationen zur Verminderung oder Vorbeugung bei Rückenschmerzen vermitteln. Kurse werden z.B. von Fitnessstudios, Krankenkassen, Ergotherapeuten, Krankengymnasten und Physiotherapeuten angeboten. Ziel ist, die relevanten Muskelgruppen zu stärken und so die Wirbelsäule zu entlasten, da die Muskulatur mit zunehmendem altersbedingtem Verschleiß als Stütze der Wirbelsäule immer wichtiger wird. mehr...


Rucola

Als Rucola (auch Rukola, Ruccola [aus dem englischen Sprachraum] oder Arugula) werden verschiedene Pflanzenarten aus der Familie der Kreuzblütengewächse gehandelt. Rucola wird hauptsächlich als Salatpflanze angebaut. Im deutschsprachigen Raum ursprünglich als Rauke bekannt, aber in Vergessenheit geraten, wurden die Pflanzen unter ihrem italienischen Namen wieder populär. mehr...


Rudern

Der Ausdruck Rudern bezeichnet allgemein die Fortbewegung eines Wasserfahrzeuges durch menschliche Kraft mittels Riemen oder Skulls. Rudern ist heute eine Kraftausdauer-Sportart, bei der Boote übers Wasser fahren, in denen – je nach Bootsgattung – unterschiedlich viele Leute sitzen: Die Spanne reicht in den olympischen Bootsgattungen vom Einer (auch Skiff genannt) bis zum Achter. mehr...


Rugby

Rugby ist eine Sportart, die gemeinsam mit dem Fußball in England entstanden ist. Der entfernt mit American Football verwandte Sport ist vor allem in Teilen des britischen Commonwealth äußerst populär. EntstehungDer Legende nach soll Rugby entstanden sein, als ein gewisser William Webb Ellis 1823 von der Rugby Schule (School) während eines Fußballspiels den Ball in die Hand nahm und losrannte. mehr...


Rum

Rum (kurz engl. rumbullion - Aufruhr) ist ein alkoholisches Getränk. Er wird aus Melasse, seltener aus frischem Zuckerrohrsaft gewonnen. Abgewandelte Produkte sind Rum Verschnitt (Deutschland, muss mindestens 5% Rum enthalten, Rest neutraler Alkohol aus anderen Rohstoffen) und Inländer Rum (Österreich, wird aus Rumalkohol und Aroma hergestellt). mehr...


Das Lexikon nach dem Alphabet

A | B | C | D | E | F | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z