Lexikon

Die Lexikon-Suche bietet Wissenswertes rund um die Themen Medizin, Alternative Verfahren, Sport, Esoterik, Ernährung, Getränke sowie Gewürz- und Heilpflanzen.
Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein oder stöbern Sie einfach durch die Kategorien.

Suchen:


Das Lexikon nach dem Alphabet

A | B | C | D | E | F | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z


Zōni

Zōni

Zōni-Suppe (jap. 雑煮, zōni oder o-zoni) ist eine japanische Suppenmahlzeit, die hauptsächlich mit Reiskuchen (Mochi) gegessen wurde, heute besonders am Neujahrstag (shogatsu). Zoni soll seine Wurzeln in der Küche der Samurai-Gesellschaft haben. Man nimmt an, dass es ursprünglich ein Gericht war, das bei Feldschlachten aus zusammen gekochten Mochi, Gemüse, getrockneten Nahrungsmitteln u. mehr...


Zahnersatz

Zahnersatz (Abkürzung: ZE) ist der Sammelbegriff für jegliche Form des Ersatzes fehlender natürlicher Zähne. Die Planung, Herstellung und Eingliederung von Zahnersatz fällt unter die Zahnmedizinische Fachrichtung Prothetik. Den frühesten Zahnersatz bildeten Zähne aus Elfenbein, aus Holz, von Tieren oder Verstorbenen. mehr...


Zahnrettungsbox

Entfernte Zähne oder Zahnbruchstücke werden innerhalb von 30 Minuten in die Nährlösung eingelegt, um die Wurzelhautzellen für 24 Stunden am Leben zu erhalten. Die in der Nährlösung der Zahnrettungsbox eingelegten Zähne können nach einem Unfallereignis von einem Zahnarzt aussichtsreich in den Kiefer zurückgepflanzt und erhalten werden. mehr...


Zahnschmelzhypoplasie

Zahnschmelzhypoplasie (Zahnschmelz-Unterentwicklung) ist eine gonosomal dominant vererbte Krankheit, dem Williams-Beuren-Syndrom. Der Zahnschmelz ist vermindert vorhanden oder wird gar nicht gebildet. Die Zähne (vor allem die Milchzähne) sind dadurch sehr klein, liegen weit auseinander und weisen eine braune Farbe auf. mehr...


Zahnspange

Eine Zahnspange ist eine zahnmedizinische Apparatur, mit der Kiefer- und Zahnfehlstellungen und oftmals damit verbundene muskuläre Dysbalanzen im Mundbereich korrigiert werden. Die Behandlung kann prinzipiell durch jeden Zahnarzt durchgeführt werden. Fachzahnärzte für Kieferorthopädie haben sich jedoch durch eine zusätzliche drei- bis vierjährige Weiterbildungszeit hierfür spezialisiert. mehr...


Zamorano

Zamorano [θamo'ɾano] ist ein würziger spanischer Käse aus Schafsmilch. Der Käse mit der Herkunftsbezeichnung D.O. Zamorano stammt aus der spanischen Provinz Zamora im kalten Hochland von Kastilien-León. Die Milch für den herzhaften, salzig-säuerlichen, leicht pikanten Käse liefern Schafe der Churra- und der Castellana-Rasse. mehr...


Zatar

Zatar (Corido-Thymian, Coridothymus capitatus syn. Thymus capitatus) ist eine dem Thymian verwandte Gewürzpflanze. Als Gewürzmischung, aus gerebeltem Zatarkraut, Sumak, gerösteten Sesamsamen und Salz ist Zatar im arabischen Raum bekannt. mehr...


Zellular-Medizin

Die so genannte Zellular-Medizin nach Dr. Matthias Rath ist eine umstrittene, alternativmedizinische Behandlungsmethode in der Nachfolge der vom Chemiker Linus Pauling empfohlenen Hochdosierung von Vitaminpräparaten. Nach Raths Theorie leiden fast alle Menschen an chronischem Vitaminmangel. Nahezu alle Krankheiten beruhen seiner Ansicht nach auf einem Mangel an Lysin und Vitamin C – dadurch würde das Gleichgewicht von bindegewebsabbauenden und -aufbauenden Mechanismen zugunsten des Abbaus verschoben und es Krankheitserregern oder Krebszellen ermöglicht, das sie umgebende Bindegewebe aufzulösen und sich im Körper auszubreiten. mehr...


Zellulitis

Zellulite (Cellulite), auch als Orangenhaut bekannt, ist eine Hautveränderung, die fast nur Frauen betrifft. Sie tritt hormonell bedingt (Östrogen) hauptsächlich an den Beinen, den Oberarmen und den Hüften auf und äußert sich optisch in Form von Dellen und bei intensiveren Ausprägungen auch in Form farblicher Veränderungen der Haut. mehr...


Zen

Zen-Buddhismus oder Zen (jap. 禅, zen) ist eine in China ab etwa dem 5. Jahrhundert der christlichen Zeitrechnung entstandene Strömung oder Linie des Mahayana-Buddhismus, die wesentlich vom Daoismus beeinflusst wurde. Der chinesische Name Chan (chin. 禅, Chán) stammt von dem Sanskritwort Dhyana (ध्यान), das in das Chinesische als Chan’na (禅那, Chán’nǎ) übertragen wurde. mehr...


Zervix

Die Zervix (auch Cervix uteri) ist der Gebärmutterhals, also der untere Teil der Gebärmutter, der die Öffnung zur Scheide, den Muttermund, enthält. Die Zervix stellt die Verbindung der Gebärmutter in die Scheide dar. Die Öffnung ist von dicker Schleimhaut umgeben, die ca. 3cm weit in das Scheidendach vorragt. mehr...


Zeugung

Unter Zeugung (von althochdt.: giziogon beschaffen, fertigen) oder Fertilisation werden die Vorgänge verstanden, die zur Bildung einer Zygote aus einer Eizelle führen. Entstehen die Nachkommen aus unbefruchteten Eizellen, wird von einer Jungfernzeugung oder Parthenogenese gesprochen - ein Vorgang, der inzwischen auch beim Menschen möglich scheint, wie eine japanische Forschergruppe im April 2004 in der Zeitschrift Nature (Tomohiro Kono, et al. mehr...


Ziegenpeter

Mumps (Parotitis epidemica, Salivitis epidemica), umgangssprachlich auch Ziegenpeter genannt, ist eine ansteckende Virusinfektion, die durch den Erreger Paramyxovirus parotitis, ein umhülltes RNA-Virus aus der Familie der Paramyxoviridae, Genus Paramyxovirus, verursacht wird. Sie zählt zu den Kinderkrankheiten. mehr...


Ziest

Der Heil-Ziest (Stachys officinalis), auch Echte Betonie, Flohblume, Pfaffenblume, Zahnkraut oder Zehrkraut genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Zieste (Stachys), er wurde früher der Gattung der Betonien (Betonica) zugeordnet, und gehört zur Familie der Lippenblütler (Lamiaceae). Beschreibung Der Heil-Ziest ist eine mehrjährige, krautige Pflanze und ein Hemikryptophyt, der Wuchshöhen zwischen 30 und 80 Zentimetern erreicht. mehr...


Ziger

Ziger (auch Schotterkäse, Kräuterkäse, grüner Käse oder Sapsago genannt) ist eine Schweizer Käse-Spezialität aus dem Kanton Glarus. Ähnlich wie beim italienischen Ricotta handelt es sich bei ihm um ein Milchprodukt, das aus Molke hergestellt wird, der entrahmte Kuhmilch oder Buttermilch zugesetzt sein kann. mehr...


Zilgrei

Zilgrei ist eine Methode der Komplementärmedizin. Der Name Zilgrei setzt sich aus den Anfangsbuchstaben der Nachnamen der Gründer dieser Methode zusammen: Dr. Hans Greissing (1925-2002) und Adriana Zillo, die um 1978 Patientin des in Mailand praktizierenden Orthopäden und Chiropraktikers gewesen sein soll. mehr...


Zimt

Der Zimt (v. mittelhochdt.: zinemin; lateinisch cinnamomum, altgriechisch κιννάμωμον (kinnámōmon), aus dem Semitischen; niederdeutsch auch Kaneel, französisch cannelle = „Röhrchen“) ist ein Gewürz aus der Rinde von Zimtbäumen, insbesondere des Echten oder Ceylon-Zimtbaums (Cinnamomum verum). mehr...


Zimtapfel

Zimtapfel

Der Zimtapfel, Rahmapfel oder Süßsack (Annona squamosa) ist eine tropische Baumart aus der Familie der Annonengewächse (Annonaceae). Die Art, die vermutlich aus der Karibik stammt, wird wegen ihrer schmackhaften Früchte in den Tropen in zahlreichen Sorten kultiviert. Der Strauch oder Baum erreicht eine Höhe von ca. mehr...


Zimtkassie

Die Zimtkassie (Cinnamomum cassia oder auch Cinnamomum aromaticum) ist eine Pflanzenart aus der Familie der Lorbeergewächse (Lauraceae). Sie ist die Quelle für den Cassiazimt (Gewürzrinde, eine minderwertigere Sorte von Zimt). Nutzung Bei der Zimtkassie wird die borkige Rinde direkt als Gewürz verwendet (daher auch der deutsche Name „Gewürzrinde“). mehr...


Zinnkraut

Zinnkraut mehr...


Zitronat

Zitronat oder Citronat (auch: Sukkade bzw. Succade) wird durch Kandieren aus den Schalen der Früchte des Zedratbaums (Citrus medica), einer besonderen Zitronenart, auch Zitronatzitrone genannt, hergestellt. Hauptanbaugebiete des Zedratbaums sind Italien, Korsika und Griechenland. Die Früchte werden bis zu 3 kg schwer. mehr...


Zitrone

Zitrone

Die Zitrone oder Citrone (Citrus limon) ist die etwa faustgroße Frucht einer Zitruspflanze, länglich-oval mit gelber oder grün-gelber Schale, sie wächst auf Bäumen. Fruchtfleisch mit sehr saurem Geschmack (Zitronensäure) und hohem Vitamin C-Anteil. Der Saft enthält ca. 5% Zitronensäure. Zitronenbäume gedeihen in Kübeln auch in Mitteleuropa, wenn man etwas Sorgfalt walten lässt; früher waren sie fester Bestandteil von Orangerien. mehr...


Zitronengras

Zitronengras

Das Zitronengras (Cymbopogon citratus), auch Lemongras, Citronella oder Sereh genannt, ist eine einkeimblättrige Pflanze und gehört zur Familie der Süßgrasgewächse. Medizinische Bezeichnung: Herba Andropogonis Die etwa 55 Arten dieser Gattung sind vor allem in Südasien, Südostasien, Australien, Sri Lanka und Indien heimisch. mehr...


Zitronenmelisse

siehe Melisse mehr...


Zitronenstrauch

Der Zitronenstrauch (Aloysia citrodora, Syn.: Aloysia triphylla, Lippia citriodora), auch Zitronenduftstrauch oder Zitronenverbene genannt, ist eine Pflanzenart aus der Familie der Eisenkrautgewächse (Verbenaceae). Der Name citrodora verweist auf den Duft beziehungsweise den Geschmack der Pflanze. Der Name triphylla (Dreiblatt) deutet auf die Blattanordnung der Äste hin. mehr...


Zöliakie

Die Zöliakie, auch intestinaler Infantilismus, gluteninduzierte Enteropathie, nichttropische oder einheimische Sprue oder Glutenunverträglichkeit, ist eine chronische Erkrankung der Dünndarmschleimhaut auf Grund einer Überempfindlichkeit gegen das in vielen Getreidesorten vorkommende Kleberprotein Gluten. mehr...


Zucchini

Zucchini

Zucchini (Cucurbita pepo L.), auch Zucchetti, Gurkenkürbis oder Gemüsekürbis genannt, ist eine Unterart des Gartenkürbis und gehört zur Pflanzengattung der Kürbisse. Zucchini werden in einer gelben und in einer grünen Variante angeboten. Es gibt längliche und runde Formen. Anbau Beide anspruchslosen Arten wachsen auch in unseren Breiten. mehr...


Zuckerrübensirup

Zuckerrübensirup ist ein dunkelbrauner, durch das Einkochen von Zuckerrüben hergestellter Sirup. Herstellung Die Herstellung (das Lösen der süßen Bestandteile aus Rübenschnitzeln durch das Pressen gekochter Rübenschnitzel) ähnelt den ersten Schritten der Zuckerherstellung, bei der jedoch gezielt durch Fällung anderer Bestandteile und Kristallisation die Saccharose gewonnen wird. mehr...


Zuntz, Nathan

Nathan Zuntz (* 7. Oktober 1847 in Bonn, † 23. März 1920 in Berlin) war ein deutscher Mediziner jüdischen Glaubens. Zuntz, der auf dem Gebiet der Physiologie tätig war und als ordentlicher Professor an der Landwirtschaftlichen Hochschule Berlin arbeitete, eröffnete 1911 das erste Laboratorium der Sportmedizin in Deutschland. mehr...


Zwetschge

Die Zwetschge (P. domestica subsp. domestica) (auch Zwetschke und Zwetsche oder Quetsche) ist eine Unterart der Pflaume und damit eine Obstart. Sie gehört zur Familie der Rosengewächse und zählt zum Steinobst. Im Gegensatz zur echten Pflaume ist die Zwetschge weniger rundlich, hat Enden mit deutlichen Spitzen, eine mehr ins dunkelblaue gehende Farbe, eine stärker ausgeprägte Naht und lässt sich leichter vom Stein („Kern“) lösen. mehr...


Zwiebel

Die Zwiebel (Allium cepa), auch Zwiebellauch, Bolle, Küchenzwiebel, Gartenzwiebel, Sommerzwiebel, Hauszwiebel oder Gemeine Zwiebel genannt, ist eine zweijährige Kulturpflanze aus der Gattung der Zwiebeln (Allium). Geschichte Die Küchenzwiebel stammt aus den Steppengebieten des west- und mittelasiatischen Raumes, wahrscheinlich aus dem Gebiet des heutigen Afghanistan. mehr...


Zygote

Eine Zygote ist eine diploide Zelle, die durch Verschmelzung zweier haploider Geschlechtszellen (Gameten) - meistens einer Eizelle (weiblich) und einer Samenzelle (männlich) - entsteht (Vorgang = Befruchtung). Dabei verschmelzen auch die Zellkerne der beiden Geschlechtszellen. Sobald die Samenzelle in die Eizelle eingedrungen ist, findet die Rindenreaktion statt, bei der die Eizelle eine Substanz ausscheidet, die es für weitere Samenzellen unmöglich macht, in die Eizelle einzudringen. mehr...


Zyste

Als Zyste (alt: Kyste, Cyste) wird eine durch eine Kapsel abgeschlossene Raumforderung, die auch aus mehreren Kammern bestehen kann und einen flüssigen Inhalt besitzt, bezeichnet. Man unterscheidet mit Epithel ausgekleidete echte Zysten von Pseudozysten, die nur von Bindegewebe umgeben sind. Eine dritte Gruppe umfasst die Hautzysten zu denen Talgdrüsen-, Follikel-, und Epithelzysten, sowie das Atherom zählen. mehr...


Zystoskopie

Die Urethrozystoskopie (Harnröhren- und Blasenspiegelung) ist eine urologische Untersuchung der Harnblase, bei der mit einem speziellen Endoskop dem Zystoskop die Harnblase untersucht wird. Beim Mann wird immer die Harnröhre mit untersucht. Das erste moderne Urethrozystoskop wurde am 09. Mai 1879 von dem Dresdner Arzt Maximilian Nitze in Wien der Öffentlichkeit vorgestellt. mehr...


Zytostatikum

Zytostatika sind natürliche oder synthetische Substanzen, die das Zellwachstum bzw. die Zellteilung hemmen. Sie werden vor allem zur Behandlung von Krebs (Chemotherapie), teilweise auch bei der Behandlung von Autoimmunerkrankungen eingesetzt. Neben den klassischen Zytostatika werden heute in der Behandlung von Tumorerkrankungen auch weitere Substanzen wie z. mehr...


Das Lexikon nach dem Alphabet

A | B | C | D | E | F | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z