Rauchfrei


Endlich Nichtraucher - so klappt’s
Die erste Hürde ist die höchste

Endlich Nichtraucher - so klappt’s

300 Menschen sterben in Deutschland an den Folgen des Rauchens. Täglich. Diese Zahlen stammen von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung. Und sie belegen nur den drastischsten aller Gründe, das Rauchen aufzugeben. Die meisten Raucher wollen aufhören, doch viele davon scheitern immer wieder. mehr...


Rauchfrei 2008
2.500 Euro zu gewinnen

Rauchfrei 2008

„Rauchfrei 2008“ ist am Aschermittwoch, 6. Februar 2008, in Berlin gestartet. Die Kampagne wird vom Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) koordiniert und mit Mitteln der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) finanziert. Schirmherrin der Kampagne ist die Bundesministerin für Gesundheit, Ulla Schmidt. mehr...


Zahnlabore

Suche

Hier können Sie gezielt Zahnlabore in Ihrer Stadt recherchieren mehr...
Zahnärzte & Kieferorthopäden

Suche

Finden Sie gezielt Zahnärzte & Kieferorthopäden in Ihrer Stadt mehr...
Notrufnummern

Service

Hier finden Sie wichtige Notrufnummern im Überblick mehr...

Vorteile eines Rauchstopps

Lungenkrebs Bereits innerhalb einiger Jahre sinkt das Erkrankungsrisiko für die meisten Krebsarten deutlich - je früher der Betreffende mit dem Rauchen aufhört, umso besser ist die Wirkung. Zehn Jahre nach einem Rauchstopp hat der Ex-Raucher ein nur noch halb so hohes Risiko für Lungenkrebs, als wenn er dauerhaft weitergeraucht hätte. mehr...


Damit der Rauchstopp gelingt

Setzen Sie sich ein Datum! Wählen Sie ein Datum innerhalb der kommenden drei Wochen! Wählen Sie eine stressfreie Zeit für den Rauchstopp! Nutzen Sie unvorhergesehene Ereignisse als Gründe für den Rauchstopp, nicht als Anlass, den Ausstieg immer wieder zu verschieben! Bedenken Sie stets, dass der Rauchstopp eine Chance ist! Nehmen Sie Hilfe in Anspruch! Bitten Sie Ihren Hausarzt um Unterstützung! Bitten Sie Familie und Freunde um Unterstützung! Nutzen Sie professionelle Hilfe: Rauchertelefon der BzgA: 01805 31 31 31, Montag bis Donnerstag: von 10 bis 22 Uhr und Freitag bis Sonntag: 10 bis 18 Uhr Brechen Sie mit alten Gewohnheiten! Werfen Sie alle Rauchutensilien weg! Legen Sie die Routine ab: Überlegen Sie, in welchen Situationen Sie routinemäßig rauchen, ohne darüber nachzudenken. mehr...


«« zurück

1|2|3|4