Wissenschaftlicher Beirat

Thomas Halbich

Thomas Halbich

Thomas Halbich ist Inhaber der Firma Thomas Halbich LINGUALTECHNIK in Berlin.

Als selbständiger Zahntechniker arbeitet er seit 1992 und ist spezialisiert auf die Kieferorthopädietechnik. Seit 1999 ist er maßgeblich beteiligt an der Weiterentwicklung von Laborprozessen in der Lingualtechnik. Begleitung und Unterstützung von Fortbildungsveranstaltungen von Herrn Prof. Dr. Jost-Brinkmann, Charité Berlin, und Herrn Dr. Hatto Loidl, Berlin.

Im Jahre 1999 gründete er die Firma Thomas Halbich LINGUALTECHNIK.

Die linguale Behandlungstechnik ist eine ästhetische Zahnkorrektur, die unabhängig vom Alter ist. Eine Behandlung erfolgt gemeinsam mit einem Kieferorthopäden. Sie ist besonders für erwachsene Patienten geeignet. Das Interesse an der "unsichtbaren" Behandlung wächst zunehmend, vor allem aus beruflichen Gründen.

In Zusammenarbeit mit Herrn PD Dr. Jost-Brinkmann, Charité Berlin, entstand im Jahre 1999 ein Pin-Modell, das das Zurücksetzen der Zähne nach dem Set-up in die Malokklusion gestattete. (siehe "Quintessenz Zahntechnik", Heft 2/2000). Durch diese Modelltechnik wurde es möglich, mit dem Orthomate (Orthotel Berlin) zu arbeiten.

Aus der Hiro-Technik entstand die modifizierte Hiro-Technik. Der Unterschied besteht darin, dass das Rebonding oder ein Ersetzen des Brackets erst durch ein individuell wiederverwendbares Einzelübertragungskäppchen, "Halbich-Jig" (z.B. für Ormco- Brackets und andere) oder durch eine zu ergänzende Übertragungshilfe z.B. das Smart-Jig (Evolution LT-Adenta) ermöglicht wird.

Besuchen Sie die Webseite www.halbich-lingual.de.